zentrada-Welcome-734-5

Gewinnen Sie im Großhandelseinkauf als Mitglied im zentrada.network.

Die Leistungen und Services sind exklusiv für Wiederverkäufer mit einer kostenfreien Mitgliedschaft im zentrada.network nutzbar.

Weiter zu mehr Info und kostenfreier Mitgliedschaft ...

Weiter zur Lieferantenübersicht ...

Weiter zum Login ...

 

Trends + Märkte


Online-Shops rüsten auf: Wieder mehr Zahlungsverfahren im Angebot


21.02.2017
Erstmals seit 2011 haben Onlinehändler ihre Auswahl an Zahlungsverfahren wieder erkennbar vergrößert.

So zeigt die neue „ECC-Payment-Studie Vol. 21 – Der Online-Payment-Markt aus Sicht der Händler und Konsumenten“, dass Konsumenten in Online-Shops im Schnitt zwischen 6,1 Zahlungsverfahren wählen können. Zwischen 2011 und 2015 boten Onlinehändler durchschnittlich zwischen 5,1 und 5,5 Payment-Optionen an. Für die Studie hat das ECC Köln in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Malte Krüger sowohl Online-Shopper als auch Shop-Betreiber befragt.Stabilisierung bei den Lieblingszahlungsverfahren der Online-Shopper
Der Rechnungskauf und PayPal führen erneut die Liste der Lieblingszahlungsverfahren aus Konsumentensicht an. Ähnlich wie im Vorjahr bezahlen vier von zehn Online-Shoppern am liebsten per Rechnung und rund 29 Prozent der befragten Konsumenten präferieren PayPal. Auch Lastschrift, Kreditkarte und SOFORT Überweisung zählen zu den Top-5-Verfahren aus Shopper-Sicht.

„Nachdem die Rechnung im vergangenen Jahr erkennbar in der Gunst der Online-Shopper verloren hatte, haben sich die Zustimmungswerte nun wieder stabilisiert. Auch die Nummer zwei der Konsumenten PayPal erreicht ähnliche Werte wie im Vorjahr. Online-Shopper scheinen ihre Lieblingsverfahren gefunden zu haben“, so Prof. Dr. Malte Krüger.  

Aufschwung der abgesicherten Rechnung
Werden neue Zahlungsverfahren von Shop-Betreibern angeboten, sind dies weiterhin am häufigsten die Rechnung und PayPal. Diese werden sogar häufiger im Payment-Mix ergänzt als im Vorjahr. So haben rund 16 Prozent der befragten Händler in den letzten 24 Monaten PayPal neu in ihren Online-Shop aufgenommen (+3 Prozentpunkte). Knapp 19 Prozent der Onlinehändler geben zudem an, die durch Payment-Dienstleister abgesicherte Rechnung in den zurückliegenden zwei Jahren in ihren Payment-Mix aufgenommen zu haben – das entspricht einem Plus von fast zehn Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt haben 53 Prozent der befragten Onlinehändler ihr Payment-Portfolio in den letzten 24 Monaten erweitert.

Payment-Dienstleister stärker gefragt
Mit Blick auf den Aufschwung der abgesicherten Rechnung verwundert es nicht, dass Onlinehändler häufiger mit Payment Service Providern (PSP) zusammenarbeiten oder vorgefertigte Bezahllösungen nutzen (wollen). Diese minimieren bei der abgesicherten Rechnung, aber auch bei Lastschrift und Ratenkauf, das Zahlungsausfallrisiko und den Integrationsaufwand für Shop-Betreiber. Aktuell nehmen rund 54 der befragten Händler PSP-Dienste in Anspruch oder planen dies zu tun – im Vorjahr gaben dies rund 38 Prozent der Onlinehändler an. Rund 56 Prozent der Shop-Betreiber nutzen zurzeit vorgefertigte Bezahllösungen oder planen, diese zukünftig einzusetzen (+16 Prozentpunkte).

„Führen Onlinehändler neue Zahlungsverfahren ein, ist die sichere Abwicklung selbstverständlich ein entscheidender Faktor. Die ECC-Payment-Studie zeigt, dass Händler aber auch klar ihre Kunden im Fokus haben und darauf achten, dass die Verfahren, die sie neu einführen, für diese bequem und einfach zu nutzen sind. Das ist entscheidend, um die hohen Konsumentenerwartungen an den Check-out zu erfüllen“, so Sabine Buschmann, Senior Projektmanagerin am ECC Köln.

Die wichtigsten Zahlen im Überblick:

Die befragten Onlinehändler bieten aktuell durchschnittlich 6,1 Zahlungsverfahren an.
40,2 Prozent der befragten Online-Shopper nutzen am liebsten die Rechnung bzw. würden diese am liebsten nutzen.
29,2 Prozent der befragten Online-Shopper nutzen am liebsten PayPal bzw. würden dies am liebsten nutzen.
18,8 Prozent der befragten Onlinehändler haben in den letzten 24 Monaten die abgesicherte Rechnung neu in ihren Online-Shop aufgenommen.
53,8 Prozent der befragten Onlinehändler arbeiten aktuell mit einem Payment Service Provider zusammen oder planen dies konkret.


 

» zurück

Top-Meldungen

Anbieter + Produkte
Gute Aussichten für das Weihnachtsgeschäft im stationären Handel
„Der Einzelhandel wurde bereits mehrmals abgeschrieben, bleibt aber dennoch Einkaufsziel Nummer eins bei den Verbrauchern. Die Vorteile des Online-Ein ...
» weiterlesen

zentrada-Lizenzbarometer November 2016: Dauerbrenner Frozen wieder zurück auf Platz 1
Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr erobert sich Disneys Dauerbrenner Frozen nach dem Verlust an einen Senkrechtstarter den ersten Platz wieder zur ...
» weiterlesen

Praxis & Recht
eBay SellerDay – Die erste und einzige eBay-Konferenz dieser Art in Deutschland
Den 07. April dieses Jahres sollten sich Ebay-Händler und alle, die es werden wollen, schonmal rot im Kalender anstreichen: Dann findet im Spreespeich ...
» weiterlesen

Realitätscheck für den stationären Einzelhandel: Beratung, Verfügbarkeit und Sortiment müssen weiter
Eine Kurzstudie von IFH Köln, HDE und Cisco zeigt klaren und akuten Handlungsbedarf für den Handel. Für fünf Branchen werden typische Kaufanlässe sowi ...
» weiterlesen

Licensing
zentrada-Lizenzbarometer November 2016: Dauerbrenner Frozen wieder zurück auf Platz 1
Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr erobert sich Disneys Dauerbrenner Frozen nach dem Verlust an einen Senkrechtstarter den ersten Platz wieder zur ...
» weiterlesen

Spielethema Pokemon schießt auf Platz 1
Das Spiele- und Social-Media-Thema Nummer Eins hat nun auch den Lizenzproduktemarkt erreicht. In kurzer Zeit schoss „Pokemon“ an Frozen vorbei auf die ...
» weiterlesen

Inside
Für das Weihnachtsgeschäft: Spielwaren-Vielfalt auf zentrada
Bald beginnt sie, die Ho-Ho-Hochkonjunktur im Handel. Alle Jahre wieder startet ab Oktober die Suche nach Weihnachtsgeschenken. Da heißt es: Gut vorbe ...
» weiterlesen

Vom Handelsmagazin zur No.1 im europaweiten Online-Großhandel
Nach 69 Jahren und 3.150 Aufgaben halten Sie nun das letzte gedruckte Heft desZentralmarkts bzw. zentrada.magazins in den Händen. Die Zukunft gehört a ...
» weiterlesen

  Neocom 2017