DE-zentrada-network-Welcome-784-2016

Gewinnen Sie im Großhandelseinkauf als Mitglied im zentrada.network.

Die Leistungen und Services sind exklusiv für Wiederverkäufer mit einer kostenfreien Mitgliedschaft im zentrada.network nutzbar.

Weiter zu mehr Info und kostenfreier Mitgliedschaft ...

Weiter zum Lieferantenübersicht ...

Weiter zum Login ...

 
Produkte
zentrada.magazin
Märkte & Macher
Trends & Themen
10.11.2008
Tolle Ideen für das Weihnachts-geschäft
Was sollte in diesem Jahr auf keinen Fall unterm Weihnachtsbaum fehlen? Jedes Jahr wird nach dem passenden Geschenk Ausschau gehalten. Auch Händler möchten ihre Sortimente mit den richtigen Präsenten bestücken. Wenige Monate vor dem Fest laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Zentralmarkt hat Trends und Neuheiten für Sie zusammengefasst.
Bild 1000-NP512gr.jpg
Langlebig, praktisch und kreativ - so sollten die Geschenke für das Weihnachtsfest sein. Gerade bei Kindern wird verstärkt darauf geachtet, „Präsente mit Sinn“ zu verschenken. Beispiele sind Baukästen oder Lerncomputer, die neben Spaß auch Lerninhalte vermitteln sollen. Erwachsene entscheiden sich oft für individuelle und persönliche Geschenke. Dazu gehören beispielsweise die hier aufgeführten Glücksschweine oder Schutzengel. Wie sich die Finanzkrise auf das Kaufverhalten speziell für das Weihnachtsgeschäft auswirken wird, darüber kann nur spekuliert werden. Sicher scheint aber zu sein, dass Geschenke wohl noch mehr mit Bedacht gekauft werden. Präsente, die Beschenkten auch möglichst lange nach dem Weihnachtsfest noch Freude bereiten, kommen demnach gut an. Nach Mitteilung des Marktfoschungsunternehmens GfK ist der Trend zu erkennen, dass das Weihnachtsgeschäft immer früher beginnt. Bereits im September oder Oktober, so die GfK, werden bereits Geschenke für den 24. Dezember gekauft. Ein weiterer Trend ist auch das Verschenken von Gutscheinen. Diese werden in vielen Fällen erst im Folgejahr eingetauscht.

Baukasten fördert Kreativität
„Kinder wollen was zum Anfassen. Etwas, das sich bewegt“, bringt es Emre Kurku vom Handelshaus Legler auf den Punkt. Immer in Aktion und kreativ sein. Darauf kommt es an. Und so hat das Delmenhorster Unternehmen das eigene Sortiment auch ausgerichtet. Über 2000 Artikel finden sich dort. Viele Produkte wurden nach eigenem Design entwickelt. Schwerpunkt bei Legler bildet dabei der Bereich der Holzspielzeuge. Für unterschiedliche Altersgruppen gibt es die passenden Produkte. Große Renner für das kommende Weihnachtsgeschenk werden die Werkbänke sein. Davon ist Kurku überzeugt. Die „Werkbank Elefant“ beispielsweise soll den kleinen Handwerkern nicht nur Freude bereiten, sondern gleichzeitig auch deren motorische Fähigkeiten schulen. Wie das Unternehmen mitteilt, sind alle Spielwaren CE-geprüft und eignen sich für Kinder ab drei Jahren. Neben Holzspielzeug gehören darüber hinaus auch unterschiedlichste Geschenkartikel zum Sortiment. So zum Beispiel nützliche Tragetaschen, Kapserlepuppen, Magnet-Armbänder über Pokerkoffer bis hin zum Bike-Board oder Bademantel.

Spielen und Lernen verbinden
Besonders gefragt in diesem Jahr: Spielzeug, das auch pädagogische Aspekte berücksichtigt. Davon ist man auch beim Unternehmen BERG Toy, führender Hersteller von Spielfahrzeugen und Gartentrampolinen, überzeugt. "Gerade Spielgeräte, die pädagogische mit ergotherapeutischen und sportlichen Gesichtspunkten vereinen, liegen im Trend. Selbst Spielkonsolenhersteller bringen virtuelle Fitnesscenter und Gehirntrainer ins Haus," so Werner Cosse, Vertriebschef Deutschland und Schweiz von BERG Toys. Der Entwicklung, verstärkt den Aspekt Bewegung einzubinden, trägt BERG Toys daher auch mit seinem Sortiment Rechnung. So schulen die Kleinen beim Fahren auf dem ungewöhnlichen Dreirad Triggy ganz nebenbei ihr Gleichgewicht sowie die Koordination von Armen und Beinen. Denn: dieses Dreirad hat zwei Räder vorne und nur eines hinten. Mit dem neuen XXL-Bausatz MOOV brachte BERG Toys ein Produkt auf den Markt, das besonders die Kreativität und Fingerfertigkeit kleiner Tüftler anregt. Kinder ab fünf Jahren konstruieren hier aus 175 Teilen vier verschiedene Fahrzeuge: Seifenkiste, Roller, Liegefahrrad oder Trike. Großen Wert legt das Unternehmen auch auf enge und zuverlässige Zusammenarbeit mit seinen Händlern: "Wir bieten umfangreiche Vorortunterstützung und erarbeiten gemeinsam mit unseren Händlern regionale Marketingpläne. Außerdem können sie sich darauf verlassen, dass Bestellungen innerhalb von drei Tagen bei ihnen ankommen. Trampoline liefern wir im Händlerauftrag sogar direkt zum Konsumenten", so Cosse.

"Himmlische Geschenke"
Souvenirs und Geschenkartikel, Engelfiguren und Modeschmuck sind die wichtigen Produktthemen beim Amberger Unternehmen Kaltner. Kunden, Einzel- und Großhändler haben die Möglichkeit, weltweit zu bestellen. Zu den Weihnachtsgeschenken gehören hier unter anderem die Engelsdose mit Gottesarmband sowie eine Bernstein Halskette. Die Engelsdose ist verpackt in einem goldenen Geschenkesäckchen mit roter Schlaufe. Die Bernstein Halskette ist mit rund 200 natürlichen Bernstein-Elementen geschmückt. Durch Extralänge kann dieses Modell vielseitig getragen werden: lässig lang, zweimal oder dreimal um den Hals oder auch als Armband.

Praktische Tischdeko
Rund 3000 Artikel zählt die Glaskollektion des Unternehmens la vida aus Immenhausen/Mariendorf. Vasen, Schalen, Leuchter, Windlichter, Haushaltsartikel, Trinkgläser und Dekoartikel gehören hier dazu. Rund 500 neue Produkte werden zu jeder Frühjahrs- und Wintersaison ins Lieferprogramm aufgenommen. Unterschiedliche Preislagen für verschiedenste Handelsstrukturen stehen bereit. Zum Service zählt unter anderem eine europaweite Betreuung durch la vida-Außendienstmitarbeiter. Wie das Unternehmen erklärt, sind aufgrund eines umfangreichen Sortiments auch kurzfristige Lieferwünsche realisierbar.
„Cook & Eat“ – so lautet eins der Themen bei la vida. Wer Gäste zum Kaffee oder Partygäste für das Wochenende einlädt, kann mit den „Cook & Eat“-Produkten für die nötige Tischdekoration sorgen. Formschöne, weiße Porzellangefäße zieren dabei den Esstisch und die Kochzeile. Ob Tassen für ein Kaffeetrinken, ein leckeres Schokoladenfondue mit Partner oder eine Party, bei der köstliche Knabbereien einen festen Platz bekommen – für alles ist gesorgt.

Nützlich und langlebig
Vor allem „nützlich und langlebig“ sollten die Weihnachtsgeschenke sein. So fasst es Günter Schömitz, Inhaber vom Bielefelder Schömitz-Sopo-Lager zusammen. Die derzeitige Problematik auf den Finanzmärkten spielt dabei ebenfalls eine Rolle. „Durch die Finanzkrise werden die Leute, die noch Geld haben, eher zum Sparen angeregt. Das bedeutet für uns Händler, noch mehr zu tun, um die Kunden aus ihrem finanziellen Dornröschenschlaf zu locken“, so Schömitz. Geschenke ganz bewusst auswählen. Darauf kommt es an. So sollen die Präsente möglichst nicht schon gleiche wenige Wochen nach dem Weihnachtsfest in der Ecke stehen, sondern möglichst lange Zeit benutzt werden. Kinder äußern mehr und mehr den Wunsch nach Produkten wie Computer, PC-Spiel oder auch MP3-Player. Gerade dann, so Schömitz, sollten aber auch vermehrt Gesellschaftsspiele wieder mehr in den Fokus gerückt werden – Spiele, die die Konversation fördern.

Einstieg in die Computerwelt
Das Unternehmen vtech möchte mit der Produktreihe Aktion Intelligenze Kindern den Einstieg in die Computerwelt erleichtern. So zum Beispiel mit den Lern-Laptops Reader Advance E und dem Pink Glamour Laptop E – speziell für Mädchen – sollen Kinder neue
Welten entdecken und sich so spielerisch auf die Schule vorbereiten. 160 Lernprogramme vermitteln kleinen Wissensdurstigen ab 7 Jahren Mathematik, Naturwissenschaften und Kreativität. Auch Fremdsprachen wie Englisch und Französisch werden vermittelt. Der integrierte Aktion-Intelligenz-Manager und das Lern-Erfolgs-System begeleiten die Kinder auf ihrer Wissensreise. Damit wird das Schwierigkeitsniveau dem jeweiligen Spieler angepast, falsch beantwortete Fragen werden im Laufe des Spiels automatisch wiederholt. Drei Schwierigkeitesstufen und zwei zusätzliche Lernkassetten sollen so für langen Spiel- und Lernspaß sorgen. Mit im Paket sind Maus, Mauspad und Cursorpad. 


Zentralmarkt

Kostenlos zum Kennenlernen oder zum Vorzugspreis in Kombination mit zentrada !

Zentralmarkt - das Trendmagazin im Handel

Trends, Meinungen und Fakten aus der Welt des Handels.
Sortimentsübergreifend und verbandsunabhängig.
Die kompletten Trendberichte und vieles mehr .....
.....erhalten Sie 14-tägig als hochwertiges Magazin direkt ins Haus.

Gleich Bestellen unter: www.zentralmarkt.de