DE-zentrada-network-Welcome-784-2016

Gewinnen Sie im Großhandelseinkauf als Mitglied im zentrada.network.

Die Leistungen und Services sind exklusiv für Wiederverkäufer mit einer kostenfreien Mitgliedschaft im zentrada.network nutzbar.

Weiter zu mehr Info und kostenfreier Mitgliedschaft ...

Weiter zum Lieferantenübersicht ...

Weiter zum Login ...

 
Produkte
zentrada.magazin
Märkte & Macher
Trends & Themen
29.10.2009
Erfolgreiche Mitgliederreise zu den Herbst-Messen
Zweimal im Jahr zieht es die großen Importeure aus aller Welt nach Asien. Jeweils im Frühjahr und im Herbst finden dann die großen Einkäufermessen statt, die hundertausende Besucher anlocken und die Trends für die kommenden Monate bestimmen. In diesem Jahr organisierte das zentrada.network erstmals für seine Mitglieder eine Reise zu diesem Event. Über 20 Teilnehmer machten sich auf den Weg nach Asien.
Bild reisegruppe_quadrat.jpg
1 Land, 2 Städte, 3 Messen und rund 15.000 Aussteller. Das sind die Eckdaten der Mitgliederreise des zentrada.networks zur Herbstsession der großen Handelsmessen in Hongkong und Guangzhou (Kanton). In nur sieben Tagen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, so viele Anbieter anzutreffen, wie sie es in Europa in einem Jahr kaum schaffen können.

Doch letztlich hat sich der Aufwand gelohnt, so die Überzeugung der Teilnehmer, die in der Zeit mehrere Container an Waren geordert und viele neue Ideen mit nach Hause gebracht haben. Gut 20 Interessierte hatten sich aufgemacht, um einmal selbst Erfahrungen mit dem riesigen Angebot zu sammeln. Das Themenspektrum auf den Messen reichte von Geschenken und Spielwaren über Deko und Accessoires bis hin zu Promotion- und Trendartikeln.

Der Weg führte die Gruppe zunächst nach Hongkong, wo die Kenfair Megashow auf dem Plan stand. Die Messe, die im kommenden Februar auch mit einer ganz kleinen Ausgabe in Berlin starten möchte, präsentierte sich sehr gediegen in der alten Messe von Hongkong. Getrübt wurde die große Angebotspalette (4.700 Aussteller) allerdings durch das Durcheinander der Stände, die ohne jede thematische Zuordnung in den Hallen verteilt waren.

Ganz anders das Konzept von global sources, die ihre Veranstaltung mit 3.500 Ausstellern in sechs Themenbereiche aufgegliedert hatten und dann in einzelnen Hallen präsentierten. Dazu kam ein kleines Rahmenprogramm mit Modeschau und begleitenden Seminaren – insgesamt eine runde Sache, doch letztlich war auch diese Messe nur eine Einstimmung auf das eigentliche Highlight der Fahrt: die Kanton-Messe in Gunagzhou.

Die Größe der Veranstaltung und die Menschenmengen, die hier umherwimmeln, lassen jeden Besucher erst einmal innehalten und staunen. In ihren Dimensionen ist sie mit europäischen Handelsmessen nicht zu vergleichen, erinnert eher an die CeBIT oder die Buchmesse. Dabei sind neben vielen großen und beeindruckenden Ständen auch sehr viele Aussteller mit einem Systemstand von wenigen Quadratmeter präsent. Aber das wichtigste hier sind ja neben den Produktneuheiten vor allem die günstigen Preise. Und die liegen nicht nur deutlich unter denen, die europäische Importeure anbieten, sondern auch unter denen in Hongkong, wo sich neben den Herstellern auch viele Agenten und Zwischenhändler tummeln.

Neben den Messen stand im offiziellen Teil des Programms auch ein Besuch der Außenhandelskammer in Hongkong auf dem Programm, wo die Gruppe vom Executive Director Sabine Florian begrüßt wurde, die über die Chancen für deutsche Unternehmen in Asien informierte. Zusätzliche Infos über den Umgang mit asiatischen Geschäftspartnern und die Möglichkeiten, Risiken zu reduzieren hielt Mike Bellamy bereit, Geschäftsführer der Unternehmensberatung PassageMaker, ein Amerikaner, der sich dem Thema seit über zehn Jahren widmet.

Abgerundet wurde das umfangreiche Programm durch ein kleines touristisches Rahmenprogramm mit Besichtigung eines Kräutermarktes und eines Tempels und natürlich einigen gemeinsamen Abendessen. So erwies sich die Reise für die Teilnehmer als zwar anstrengender aber doch unbedingt lohnenswerte r Ausflug in die asiatische Wirtschaft wie die asiatische Kultur, der viele neue Erkenntnisse und Ideen und einige Container Warenbestellungen mit sich brachte.