DE-zentrada-network-Welcome-784-2016

Gewinnen Sie im Großhandelseinkauf als Mitglied im zentrada.network.

Die Leistungen und Services sind exklusiv für Wiederverkäufer mit einer kostenfreien Mitgliedschaft im zentrada.network nutzbar.

Weiter zu mehr Info und kostenfreier Mitgliedschaft ...

Weiter zum Lieferantenübersicht ...

Weiter zum Login ...

 
Produkte
zentrada.magazin
Märkte & Macher
Trends & Themen
09.07.2010
Diese Schulsachen sind jetzt gefragt
Der erste Tag im neuen Schuljahr steht kurz bevor. ABC-Schützen sind schon aufgeregt und fiebern dem großem Moment entgegen. Bevor es richtig losgeht, steht zunächst einmal die Anschaffung der Schulausrüstung auf dem Programm. Ob Schultüte oder die richtigen Schreibwaren, da kommt einiges zusammen. Für den Handel ergeben sich ganzjährige Umsätze und nicht nur zur Einschulung.
Bild 004026_4c_01gr.jpg
Für viele ABC-Schützen beginnt schon bald der „Ernst des Lebens“. Die Vorfreude auf Schule, Klassenkameraden und Lehrer ist groß. Und mit der richtigen Ausrüstung kann nichts mehr schiefgehen. Ob Schulranzen, Stift, Füller, Malkasten oder Schlampermäppchen – für den ersten Schultag möchte jeder gut gerüstet sein. Die Auswahl entsprechender Produkte ist groß und nicht selten wissen Eltern nicht genau, was das richtige für ihren Spößling ist. Bei Schulranzen beispielsweise kommt es darauf an, dass die Modelle leicht und ergonomisch geformt sind. Haltungsschäden im Kindesalter sind gänzlich unerwünscht. Und wenn der Schulranzen dann noch schön bunt und auffällig ist, sind die Schulkinder stolz und schultern die Schultasche gerne auf dem Rücken. Wichtig für Kinder ist natürlich ausreichend Bewegung und ein gutes Pausenbrot. Auch dafür gehört die richtige Sporttasche oder die Brotbox dazu.

Auf die richtige Haltung kommt es an
Mit den Fingerspitzen der rechten Hand kommen sie ans linke Ohr, die Vorderzähne wackeln oder fehlen schon und die prall gefüllte Schultüte halten sie fest im Arm: über 700.000 ABC-Schützen erleben in diesem Jahr einen der aufregendsten Momente ihres Lebens - den ersten Schultag. Stolz tragen sie das sorgfältig ausgewählte Attribut ihres neuen Status auf dem Rücken: den Schulranzen. Während für sie beim Kauf die Farben und Motive im Vordergrund standen, haben die meisten Eltern eher auf das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit geachtet, auf Sicherheitsreflektoren und natürlich auf die möglichst ergonomische Gestaltung, um Haltungsschäden zu vermeiden. Doch die eigentliche Belastungsprobe für das kindliche Kreuz liegt nicht nur im rund 2 x 20 Minuten langen Ranzentragen: Es ist das viele Sitzen auf veralteten Schul- oder Schreibtischmöbeln. Aktuelle Studien belegen, wie wichtig Bewegung für die körperliche und geistige Entwicklung gerade von Kindern bis circa elf Jahren ist. Die Forderung "Sitz still!" ist überholt. Denn: Bewegung sorgt für ein besseres Anpassungs- und Verarbeitungsniveau im Gehirn und hält es damit wach und aktiv. Immer mehr Schulen bauen deshalb entsprechende Bewegungselemente in den Unterricht ein, um die Leistungsfähigkeit der Schüler auch über einen langen Unterrichtstag hinweg zu erhalten. Im Privatbereich jedoch wird die Bedeutung von Bewegung oft noch unterschätzt. Hier sitzen die Kinder während der Hausaufgaben meist stundenlang auf ungeeignetem Mobiliar. Dabei sollte der Kinder-Arbeitsstuhl an die Körpergröße anpassbar sein und den kindlichen Bewegungsdrang unterstützen. Möglich wird dies zum Beispiel mit dem "swoppster" von aeris. Der erste 3D-Aktiv-Sitz für Sitzanfänger und Grundschüler fordert und fördert permanente Haltungswechsel und verbessert so das Konzentrationsvermögen. Körperliche und emotionale Spannungen werden abgebaut und der Rücken gestärkt.

Spielend lernen – da geht vieles leichter
Das Unternehmen Faber-Castell legt großen Wert auf das systematische Erlernen des Schreibens. Und damit der Spaß dabei nicht zu kurz kommt, gibt es die Lern-Spiel-Sets „Schreiblernspaß“ und „Schwung-Zirkus“. Enthalten bei „Schreiblernspaß“ sind unter anderem die beiden Schreibgeräte Jumbo Grip Bleistift und der Schreiblernfüller. Die patentierte Soft-Grip-Zone aus Wasserlack-Noppen verhindert das Abrutschen der Finger und der Schaft in ergonomischer Dreiecksform kann gerade von kleinen Händen besonders gut gehalten werden. Der Schreiblernfüller verfügt über eine ergonomisch geformte Füllerkappe mit Wegrollstopp, Sichtlöcher für eine optimale Tintenkontrolle sowie eine robuste Federspitze. Das Lern-Spiel-Set „Schwung-Zirkus“ basiert auf dem Drehbleistift mit der bruchsicheren 1,4mm Mine und einem abwechslungsreichen Schwungübungsheft.
Malvergnügen soll mit den Grip Jumbo-Kreisen gewährleistet werden. Eine neuartige Rezeptur sorgt dafür, dass die Kreiden nicht so leicht brechen, die Farben leuchten und auch beim Einsatz nicht krümeln oder schmieren. Die Kinderhände bleiben sauber. Und sollte doch mal ein Strich danebengehen, kann er einfach wegradiert werden. Die Proportionen der Jumbo-Kreiden erlauben schon Kindern im Vorschulalter entspanntes Malen, denn sie können dank des dicken Schafts auch von feinmotorisch weniger geübten Kindern optimal gehalten werden.

Tolles für die Schultüte
Spielend lernen ist auch das Motto bei Haba. Mit den Lernspielen in den praktischen Dosen haben die ABC-Schützen zu jeder Zeit die Möglichkeit, Buchstaben oder auch Zahlen zu lernen. Bei der Buchstaben-Maus beispielsweise müssen die Kindern Buchstaben benennen und nachmalen und machen sich so mit der richtigen Rechtschreibung vertraut. Beim großen Abc-Spiel herrscht großes Durcheinander im Buchstabenpark. Das Abc ist kreuz und quer verstreut. Die Kinder müssen Ordnung ins Chaos bringen. Dazu müssen sie am Ententeich mit gutem Gedächtnis den richtigen Vokal finden, mit dem Schreibpapagei Buchstaben nachzeichnen, bei der Rätselkiste die Lücke im Alphabet füllen oder auf der Buchstabenbaustelle erste Wörter legen. Für Morgenmuffel gibt es ebenfalls die passende Antwort: Ollie, Emilia und Paulina kommen in Form eines Weckers daher. Die Wecker sind leicht zu lesen und erleichtern so den Kindern das Aufstehen.

Hexe Hixi zaubert bei Sigikid
Beim Unternehmen Sigikid geht es ganz schon verhext zu. Die Hexe Hixi drückt dort den Schultaschen, Federmäppchen und anderen nützlichen Utensilien für die Schulanfänger ihren Stempel auf. Zum Sortiment gehört unter anderem die Schultasche mit aufwendiger Stickerei aus robustem wasserabweisendem Nylongewebe. So kann auch bei Regen den Schulheften nichts passieren. Dank ergonomisch geformtem Rückenpolster kann die Schultasche individuelle auf die Bedürfnisse der ABC-Schützen eingestellt werden. Die Schultergurte sind gepolstert. Reflexstreifen, Katzenaugen in den Schnallen und reflektierendes Material an Vorder-und Seitenteilen sorgen für die nötige Sicherheit der Kinder auf dem Weg zur Schule und zurück. Nützlich ist darüber hinaus die Trinkflasche von Hexe Hixi. Zauberhafte Durtslöscher können in eine leichte, kindgerechte Alutrinkflasche abgefüllt werden. Laut Hersteller ist diese lebensmittelecht, geschmacksneutral, hygienisch, bruchsicher und großer Einfüllöffnung zum Reinigen. Die drehbare Schnellverschlusskappe soll den Inhalt vor Schmutz und Insekten schützen. Für die Brotzeit gibt es die passende Dose. Diese ist aus hochwertigem Kunststoff und kann leicht verschlossen werden. Ein separates Fach für Obst und Rohkost ist mit dabei. Das entsprechende Federmäppchen der Hexe Hixi-Serie ist aus strapazierfähigem Nylongewebe. Enthalten sind sieben dicke Buntstifte, zwölf dünne Buntstifte, zwei Bleistifte, ein Radiergummi, ein Spitzer sowie ein kleines Lineal und ein kleines Dreieck. Eine Einschubhülle für Stundenplan und Namensschild ist ebenfalls dabei.

Rucksack für Schule und Freizeit
Von Staedtler ist der praktische Rucksack triplus fineliner. Dieser ist bestückt mit 20 Finelinern. Der Rucksack ist ein kleines Taschen-Accessoire mit schräg angesetztem Verschlussfach. Es gibt ihn in zwei unterschiedlichen Designs mit Motivaufdruck – Retro und Paisley. Der kompakte Rucksack ist nicht nur ideal für die Schule, sondern eignet sich auch für Freizeit, Büro oder im Urlaub. Ob als Aufbewahrungsmöglichkeit für Stifte, zusätzliche Accessoires für unterwegs oder in Situationen, in denen man die Hände frei haben möchte.
Schule soll natürlich auch Spaß machen. Mit der Noris Club Spielknete ist für nötige Abwechslung gesorgt. Knetkünstler entwickeln spielerisch und ganz nebenbei ein Gefühl für Form und Farbe. Mit den lustigen Spielknete-Sets kommen die Kleinen ganz groß raus – egal ob als kleine Hobbybäcker, ABC-Schützen oder Spielfigurengestalter. Im Küchenstudio in Miniformat dagegen können die kleinen Knetkünstler spielerisch ihre Koch- und Backkünste unter Beweis stellen. Einfach Knetteig ausrollen, kleine Kuchen und Plätzchen formen und ab in den „Backofen“ oder auf den „Herd“, denn die Kartonverpackung ist beides zugleich..

Klassiker: Deckfarbkasten
Nicht fehlen darf natürlich in einem gut sortierten Schulranzen der Deckfarbkasten. Die Aufteilung in Primär-, Sekundär und Tertiärfarben beim Model K12 entspricht dabei der lehrplangerechten Farblehre nach dem Farbkreis. Daher wird der K12 gerade von Lehrern geschätzt und empfohlen. Die auswechselbaren Farbschälchen und die robuste, bruchstabile Oberfläche des K12 machen ihn zum pflegeleichten Begleiter durch die gesamte Schulzeit. Das Deckweiß als Mischzusatz und wichtige Farbkomponenten entsprechen ebenfalls den Ansprüchen nach DIN 5023. Als praktisch im Schulalltag erweist sich zudem das beschriftbare Namensfeld im Deckel.