DE-zentrada-network-Welcome-784-2016

Gewinnen Sie im Großhandelseinkauf als Mitglied im zentrada.network.

Die Leistungen und Services sind exklusiv für Wiederverkäufer mit einer kostenfreien Mitgliedschaft im zentrada.network nutzbar.

Weiter zu mehr Info und kostenfreier Mitgliedschaft ...

Weiter zum Lieferantenübersicht ...

Weiter zum Login ...

 
Produkte
zentrada.magazin
Märkte & Macher
Trends & Themen
20.08.2010
Trends rund ums Wohnen
Home sweet home - am schönsten ist es doch zuhause. Und vor allem dann, wenn die Einrichtung in den eigenen vier Wänden auf den jeweiligen Geschmack abgestimmt ist. Ob Möbel, Accessoires, Gestaltung der Wände und des Bodens - Ideen lassen sich in zahlreichen Varianten umsetzen. Deutlich zu erkennen ist der Trend hin zu natürlichen Materialien.
Bild 35294_bild1_Foto_djd_Schoener_Wohnen_Farbegr.jpg
Schnörkellos und konservativ – so kommen die Wohntrends dieser Saison daher. Verzichtet wird meist auf großes Brimborium. Hektik und Trubel gibt es im Alltag schon genug. Da soll die Wohnung ein Ort der Gemütlichkeit und Ruhe sein. Dies äußert sich in zurückhaltenden Formen und Farben. Der Trend zu Natürlichkeit wird mit Materialien wie Holz oder Leder umgesetzt. Helle Farben sorgen für ein freundliches Ambiente. Die Einrichtung muss praktisch und alltagstauglich sein. Schließlich möchte sich niemand wie im Museum fühlen. Denn dort gilt meist: schauen, aber nicht anfassen. Klassische Themen werden mit modernem Design kombiniert. Wer auf Prunkt und Protz setzt, punktet in dieser Saison nicht. Möbel müssen in erster Linie bequem sein. Auch hier wird auf „Hauptsache auffällig“ verzichtet. Natürlich und langlebig soll die Einrichtung sein. Auffällige und protzige Accessoires und Möbel, die in der einen Saison gefragt sind, sind schnell wieder out.

Verkleidete Stuhlbeine
Gerade Designerstühle sollen lange benutzt werden. Leider verliert aber irgendwann auch der teuerste Stuhl seinen optischen Pfiff. „Wir hatten uns nach einiger Zeit an unseren Stühlen einfach satt gesehen. Also begann ich, den Stuhlbeinen durch Verkleiden mit unterschiedlichen Stoffen und Farben ein anderes Aussehen zu geben – so entstanden die wukies“, sagt Kornelia Scheerbaum, Geschäftsführerin von wukies. Ob einfarbig, mit Schleife, in Zebra oder Leopard, wukies setzen im Raum immer wieder neue Akzente. Auch Tische und Klavierhocker lassen sich so optisch aufwerten. Daneben sind diese Wohnaccessoires auch als Geschenk gut geeignet und ergänzen in rot die festliche Weihnachtsdekoration. Ein angenehmer Nebeneffekt: Mit dem weichen Fleecestoff umhüllt gleiten die Stühle lautlos über den Boden und schonen dabei die hochwertigen Dielen-, Parkett-, Keramik oder Steinböden. Anders als handelsübliche Möbelgleiter werden wukies wie eine Socke über das Stuhlbein gezogen. Ihr dehnbares Material ist unten doppelt genäht und lässt sich bei 30 Grad in der Maschine waschen. Es schmiegt sich an und hält ganz ohne Klebstoff oder Nagel sicher am Stuhlbein.

Modern und verspielt kommt an
Einrichtungsgegenstände von Kare kommen im modernen Look daher und peppen Räume in den eigenen vier Wänden mächtig auf. Dazu gehört beispielsweise das Objekt „Athlet Silver“. Mit 14 Kilogramm Gewicht sorgt er für die nötige Standfestigkeit und stellt andere Dekorationen schnell mal in den Hintergrund. Den silbernen Athleten gibt es noch in Ausführungen mit anderen Farben und anderen Positionen – in sich ruhend oder auch fertig zum Absprung. Die Dekofigur „Aerobic“ kommt ganz im Stil eines Fabian Hambüchen daher. Durchtrainiert und spielend einfach „zeigt“ er Übungen in Perfektion – genauso wie Hambüchen auf dem Pferd. Körperspannung bei der Skulptur aus Marmor und Fiberglass versteht sich natürlich von selbst. Ausgefallen und exotisch dagegen wirkt die Figur „Lizard Silver Deluxe“. Der Eidechse mit dem aufmerksamen Blick entgeht garantiert nichts. Neben Eidechsen gibt es noch zahlreiche andere Dekotiere bei Kare: Schildkröten, Skorpione oder auch Krokodile. Ein Highlight im Kare-Sortiment ist die Dekohand „Servus Shiny Chrom“. Aus Polyresin gefertigt, können Ringe, Ketten oder auch Haarschmuck an der eleganten Hand abgelegt werden. Die passende Dekoration fürs Bade- oder auch Schlafzimmer.

Trendthemen von Boltze
Das norddeutsche Handelsunternehmen Boltze Gruppe setzt bei den Dekorationsthemen auf Klassisches bis hin zum modernen Look. Das Thema „Herbststimmung“ umfasst rund 250 Artikel, die das Zuhause richtig gemütlich machen sollen. Farben und Stimmung eines goldenen Oktobertages prägen das Sortiment. Dekorative Blätter oder Pilze in allen Größen und Schattierungen gehören hier ebenso dazu wie zahlreiche Waldbewohner: Füchse, Eichhörnchen oder Rehe. Herbstliche Kränze, Laternen und Kerzen bereichern das Herbstbild stimmungsvoll.
Nostalgisch und romantisch kommt das Thema „Winterromanze“ daher. Rosé und zarte Cremetöne bestimmen das Farbbild und verleihen der Zusammenstellung eine leichte, warme Winterstimmung. Hier findet man edel verzierte Engel, Schüttelkugeln, Rosen und Sterne sowie Herzen aus Porzellan. Dazu passen auch Kerzen, Vasen und Windlichter sowie unterschiedliche Textilien in feinen Pastelltönen.
Das Thema „Modern Ethno“ greift Kulturen ferner Einflüsse auf. Leuchtende Farbakzente und die Farben Schwarz und Weiß drücken diesem Thema den Stempel auf. Der farbenfrohe Mix beherbergt mit seinen typischen Ethno-Artikeln gleichzeitig moderne wie zeitlose Einflüsse. So ergibt sich ein buntes Spektrum aus Figuren, Vasen, Laternen und Kleinmöbel. So steht „Modern Ethno“ für eine harmonische Produktvielfalt aus kosmopolitischem Wohngefühl unterschiedlicher Kulturen.
Bei “White Country” findet man alles, um modern und gleichzeitig wie im gemütlichen Landhaus zu wohnen. Den Trend zu Leichtigkeit und Helligkeit greift „White Country“ auf. Kombiniert werden Lila-Töne und Lavendel. 450 Artikel gehören zum Thema. Unterschiedlichste Wohnaccessoires wie Geschirr oder Vasen runden die Landhausidylle ab.

Naturmaterialien sind gefragt
So richtig Leben kommt in einen Raum natürlich erst dann, wenn auch Pflanzen mit dabei sind. Das Unternehmen Scheurich hat die passenden Pflanzgefäße im Sortiment. Und besonders gefragt sind dabei Einrichtungsgegenstände aus Naturmaterialien. Oberflächenoptiken aus Holz und Strukturen bei Wasserhyazinthe, Bananenblatt oder auch Rattan sind gefragt. „By Nature“ ist ein würfelförmiger Übertöpf aus regelmäßig geflochtener Wasserhyazinthe. Die Oberseite des Würfels bleibt bis auf die Vertiefung für den Topf geschlossen. „By Nature“ eignet sich für stattliche Grünpflanzen-Solitäre. Dazu passen Gewächse wie das Einblatt, Palmen oder auch die Palmlilie.
Zweifelsfrei ist die Orchidee eine der beliebtesten Blütenpflanzen – vor allem ihre Langlebigkeit überzeugt. Scheurich konzipierte die passenden Gefäße in Panna, Aquarell, Liliac und Aquarell Green. In Farbe und Form sind Orchideengefäße auf sämtliche Pflanzen abgestimmt – Schmetterlingsorchideen, Dendrobien oder auch hängende Arten wie die Philodendron passen perfekt.

Harmonie durch einheitliche Farben
Derzeit liegt es im Trend, Bade- und Schlafzimmer elegant miteinander zu vereinen. Eine schöne Idee, die für hohen Wohnkomfort sorgt: Die beiden Räumlichkeiten liegen ohnehin meist nah beieinander und wirken daher besonders ansprechend, wenn sie auch optisch harmonieren. Individuell gewählte Textilien in ausdrucksstarken Trenddesigns bringen Bett und Bad raffiniert in Einklang. Bei Kleine Wolke zeigen sich Bettwäsche, Badteppiche und Frottierwaren im einheitlichen Look. Die Kollektionen orientieren sich dabei an aktuellen Farbtrends. Die Themenwelt Very Berry beispielsweise punktet durch kräftige Himbeer- und Blaubeertöne. Diese auffälligen, derzeit angesagten Farben versprühen in Kombination mit spielerischen Motiven gute Laune. Die maritime, spannungsgeladene und dynamische Stilwelt Cool Blue ist Newcomer 2010 – und kombiniert starke Blautöne mit sportlichem Weiß für aufregende Kontraste. Eine weitere Stilwelt nennt sich Nature, denn hier stehen die Schlagworte Wellness, Natur und Nachhaltigkeit im Raum. Kleine Wolke kreiert mit seinen Themenwelten eine Atmosphäre im Bad- und Schlafbereich, in der man sich rundum wohlfühlt.

Fliesen: Kaffeefarben liegen im Trend
Kaffee gehört zu den Lieblingsgetränken der Deutschen. Ob als cremiger Cappuccino oder schaumiger Milchkaffee – fast 150 Liter davon trinkt der Durchschnittsbürger pro Jahr. Aber nicht nur als Heißgetränk mit leckerem Geschmack begeistern Kaffeespezialitäten, sondern auch mit ihren schönen Farbspielen.
Die kaffeefarbenen Kombinationen sind deshalb auch bei der Gestaltung der eigenen vier Wände sehr beliebt. Das Unternehmen Keramik Union greift diesen Trend mit seiner Fliesenserie CEROCAFE auf. In den cremigen Braun- und Beigetönen passen die Fliesen in jeden beliebigen Raum. Ob dunkles „Choco“, sanftes „Cappuccino“ oder helles „Latte“ – die Steinzeugfliesen in den cremigen Braun- und Beigetönen lassen sich auf unterschiedlichste Weise miteinander kombinieren und sind auch als Mosaike und abwechslungsreiche Bordüren erhältlich. Sie stellen zudem eine gute Alternative zu anderen Fußbodenbelägen wie Teppich, Laminat oder Echtholz dar. Denn ein Keramikboden nimmt keine Stoffe aus der Umwelt auf, er dünstet nicht aus und ist zudem noch unglaublich pflegeleicht. Auch nisten sich weder Bakterien noch Pilze ein.