Produkte
zentrada.magazin
Märkte & Macher
Trends & Themen
25.01.2011
Trends zur fünften Jahreszeit
Blutsaugender Vampir, blaugeschminktes Avatar-Wesen oder doch das lustige Wikingeroutfit - die Jecken setzen in dieser Karnevalssaison auf tolle Gesichtsbemalungen, elegant und teilweise auch pompös wirkende Kostüme.
Bild karnval_10_005_013gr.jpg

Seid ihr bereit zur fünften Jahreszeit? Diese Frage stellt sich wohl alljährlich nicht nur Achim Schmidtmann in seinem Karnevalsgedicht. Bald sind die Narren wieder los und verwandeln sich in Prinzen, schaurige Figuren oder lustige Jecken mit Clownsnase oder Langhaarperrücke. Eins steht fest: die fröhlichen Faschingstage werden auch dieses Mal wieder kunterbunt. Verkleidungsmöglichkeiten gibt es en masse und orientieren sich auch oftmals an dem, was uns so in den vergangenen Monaten im Fernsehen oder Kino begeistert hat.

Kinohelden im Karnevalstreiben
Einmal so richtig den Retter spielen oder eben das Gegenteil: den fiesen Schurken. Batman beispielsweise steht hoch im Kurs. Sein Widersacher ist Joker. Markant sind neben dem weißen Gesicht der schwarze Hut und seine oft schrillen und bunten Klamotten. Oder wie wäre ein Auftritt als humanoider Na’vi, die intelligente Spezies aus James Cameron’s Kinoerfolg Avatar. Geht es nämlich um die Gesichtsbemalung, steht Blau im Vordergrund. Neben den phantasievollen Figuren aus Avatar werden aber auch wieder weiß geschminkte Vampire aus ihren Gruften hervorkommen. Die passenden Accessoires wie Fangzähne für Werwölfe, kleine geschwungene Zähne für die weiblichen Blutsauger und die klassischen an den Eckzähnen sitzenden Vampirzähne gehören natürlich mit dazu.
Ein Dauerbrenner ist und bleibt das Thema Pirat. Nicht nur Johnny Depp schlüpft dieses Jahr wieder in die Rolle des exzentrischen Kapitäns Jack Sparrow, auch die Necken liegen goldrichtig, wenn sie sich als Pirat verkleidet in die Massen stürzen. Sowohl Kinder als auch Erwachsene geben gern den Piraten. Als Accessoires kommen Armprothese, Augenklappe und die goldenen Ohrringe zum Einsatz. Nicht erst seit „Wickie und die starken Männer“ ist das Thema Wikinger ebenfalls gefragt. Wichtige Accessoires dabei sind natürlich der Hut mit Hörnern oder auch das silberne Beil.
Ebenfalls angesagt sind Fantasy-Kostüme. Seit „Lord of the Rings“ in den Kinos für Begeisterung gesorgt hat, sind auch Fantasy-Figuren immer noch beliebt. Hochwertige Kostüme gibt es in diesem Bereich. Ein weiterer Trend beim Karnevalskostüm: Hippies, Flowerpower und 70er Jahre Look. Hippiekostüme lassen die gute alte Zeit wieder aufleben. Mit dem richtigen Retro-Look verzaubert man jede Karnevalsfeier.

Kinder setzen auf dem Marienkäfer-Look
Bekleidet und verkleidet wird sich zumeist von Kopf bis Fuß. Hippie-Plateauschuhe mit schwimmenden Plastik-Goldfischen im Absatz gehören ebenso dazu wie rote Kontaktlinsen für knallige Teufelsaugen oder bunte Dreadlocks. Klassische Kostüme wie Pirat, Teufel oder auch Vampir einerseits aber auch tierische Kostüme wie Biene oder Marienkäfer gehören zu den Verkaufsschlagern. Kinder, insbesondere Kleinkinder, sehen in einem Marienkäfer-Kostüm herzallerliebst aus. Das Kostüm kann beispielsweise aus einem weichen roten Umhang bestehen, natürlich mit großen Marienkäferkostümen und aufgenähten Flügeln. Dazu gehört eine goldige scharze Kapuze mit Käferfühlern.
Derzeit ebenfalls angesagt: das Michael Jackson-Outfit oder auch das Kostüm der cholerischen Ente Donald Duck.

Hawaiioutfit trotzt kühlen Faschingstagen
Schrill und bunt – so geht es auch bei den Faschingsprodukten der Fröndenberger Rainbow Import Export GmbH zu. Hawaifeeling gehört mit dazu. „Ob drinnen oder draußen, Frauen zeigen beim Karneval das, was in Rio schon Standard ist. Bast- und Hawaii-Accessoires liegen absolut im Trend“, berichtet Marc Gauselmann. Passend dazu gibt es beispielsweise ein Hawaiketten-Set mit zwei Armbändern sowie einem Stirnband. Mit der farbigen Lotusblume im Haar wird das Karibik-Kostüm abgerundet. Auch Bast-Artikel liegen wieder hoch im Kurs. Bast-Armstulpen, Baströcke oder auch die Hawaii-Bast-Beinstulpen machen das gesamte Outfit zum Hingucker. „Praktisch dabei ist auch, dass man diese Artikel auch über der Kleidung tragen kann. Gerade bei niedrigen Temperaturen ist das eine gute Möglichkeit, mit geringem Aufwand die Jeckenfahne hoch zu halten“, so Gauselmann, für den auch Leuchtartikel auf jeden Fall zum Karnveal dazugehören. Blink- und Leuchtartikel gibt es als Hasen- oder Mausohren und Teufelshörner – in verschiedenen Farben. „Ausgedient haben Glühbirnen. Alles funktioniert mit neuester LED-Technik“, erklärt Gauselmann.

Tausendundeine Nacht
Letztlich geht es bei der Entscheidung für ein bestimmtes Karnevals-Outfit auch darum, mit etwas Kreativität und Phantasie für Aufsehen zu sorgen. Im Trend liegt auch das orientalische Thema. Als Pharao oder auch als Scheich verkleidet, kommt das Gefühl von Tausendundeine Nacht schnell auf. Das Thema ist ebenfalls vielseitig. In sämtliche Märchenfiguren können sich die Jecken und Karnevalfans verwandeln: Rotkäppchen, der böse Wolf, Schneewittchen, sieben Zwerge oder die böse Hexe. In die Welt der Märchen mit vielen fabelhaften Figuren taucht man gerne ein. Klar also, dass dieses Thema auch dieses Jahr wieder anzutreffen ist. Bei Kindern auch sehr beliebt ist das Ritterthema. Als Stoffkostüm ist es nicht nur leicht, sondern wirkt auch ziemlich echt. Auch als Römer oder Gladiator macht man(n) eine gute Figur.

Das passende Karnevals-Meka-up
Mit der fünften Jahreszeit mehren sich wieder die Gelegenheiten, mit Freunden, Verwandten oder Arbeitskollegen schick auszugehen. Und wieder stellt sich die Frage nach dem passenden Look für den betreffenden Anlass. So ist die Kleidung immer entsprechend dem Rahmen der Feier zu wählen, sei es eine festliche Prunksitzung oder ein rauschender Faschingsball. Fehlt nur noch das perfekte Party-Make-up für die tollen Tage. Ob Smoky Eyes, elfenhaft oder Diva-Glam, einen spektakulären Partylook garantiert beispielsweise die Serie Deluxe von LR Health & Beauty Systems. Die Palette reicht von edlen Goldschimmertönen über Pflaume, Aqua-Türkis, Stahl-Grau und Nacht-Schwarz bis hin zu mystischem Weiß und Silber. Spannende Visagistentipps und eine umfangreiche Auswahl an Hilfsmitteln wie perfekt abgestimmte Base-Texturen, Foundations, Puder und professionelle Pinsel machen jede Frau zur Stylistin und das Make-up zum Kinderspiel.