zentrada-Welcome-DE19

Gewinnen Sie im Großhandelseinkauf als Mitglied im zentrada.network.

Die Leistungen und Services sind exklusiv für Wiederverkäufer mit einer kostenfreien Mitgliedschaft im zentrada.network nutzbar.

Weiter zu mehr Info und kostenfreier Mitgliedschaft ...

Weiter zur Lieferantenübersicht ...

Weiter zum Login ...

 
Produkte
zentrada.magazin
Märkte & Macher
Trends & Themen
29.05.2012
Den Sommer auch zuhause genießen
Wenn die Sonne scheint, heißt es für viele: Raus in den Garten. Für unbeschwerten Sommergenuss sorgen unter anderem moderne Beschattungssysteme mit Lichtschutzfaktor, Pools, die sich leicht reinigen lassen, bequeme Hängematten und natürlich der obligatorische Grill für die Gartenfete.
Bild Aufmachergr.jpg
Kaum sind die ersten Sonnenstrahlen da, zieht es viele Menschen in den Garten. Denn gerade dort lässt sich der Sommer besonders schön und ungestört genießen. An einen guten Sonnenschutz sollte man dabei immer denken: Deshalb bieten manche Hersteller bereits Sonnenschirme mit integriertem Lichtschutzfaktor an. Vom Schweizer Unternehmen Glatz gibt es Mittelstock- und Freiarmschirme in vielen Farben und Mustern. Und das Besondere daran: Die Stoffe mit Schutzfaktor 50+ nach Australian Standard filtern die gefährlichen UV-Strahlen zuverlässig aus. Selbst die empfindliche Haut von Kleinkindern ist in diesem Schatten sicher vor Schädigungen. Darüber hinaus sind die Sonnenschirme besonders ergonomisch: Sie lassen sich um bis zu 360 Grad drehen, neigen und schwenken.
Ganze Sonnenzelte – ebenfalls mit Sonnenschutz – gibt es von Skincom. Mit einem Schutzfaktor von mindestens 60 nach UV Standard 801 (dem strengsten der Welt) übertrifft das Solartent „Comfort“ selbst den Australisch-Neuseeländischen Standard. Die veredelten Aluminiumbögen lassen sich schnell aufbauen und auch für eine ganze Saison fest verschrauben. Sie trotzen frischen Brisen und selbst Regen. Und mit ein paar Handgriffen kann man die Zelttücher binnen Sekunden dem Lauf der Sonne anpassen.
Und wer nicht alleine auf die Sonnenliege will, kann sich beim Oldenburger Anbieter Benedomi eine Liege für zwei mit integriertem Sonnenschutz besorgen.
„Lärchenholz in einem sanften Rotton, naturfarbener Stoff und eine geschwungene Bauform verschaffen der Sonnenliege CURICO ein unverwechselbares mediterranes Aussehen und machen sie zu einem echten Hingucker im Garten“, so der Anbieter. Im Gegensatz zur einer Hängematte, bietet das Holzgestell, auf welches die Liegefläche aus Polyester gespannt ist, einen festes, aber bequemes Liegeerlebnis. Egal ob man auf dem Bauch, auf dem Rücken oder auf der Seite liegt, die Liegefläche passt sich perfekt dem Körper an.

Mehr Freiheit
Wem der Haltemast des Schattenspenders häufig im Weg steht, für den bietet der schwäbische Hersteller May eine praktische Alternative: Ampelschirme mit Freiarm-Halterung. Der Mast hält hier das Tuch von der Seite aus fest, so dass direkt unter der Bespannung viel Platz frei bleibt – etwa für einen großen Tisch oder ausladende Sitzmöglichkeiten.
Mithilfe eines Kugelgelenks lässt sich das Dach in jede beliebige Schrägstellung bringen und arretieren. So kann man sich stets richtig schützen, wenn die Sonne im Laufe des Tages immer weiter wandert. Bei einer Variante des Modells kann der Nutzer den Tragarm per Kurbelbedienung auch horizontal verstellen. Dadurch lässt sich beispielsweise ein Sichtschutz zu den Nachbarn einrichten. Die gewünschte Höhe der Bespannung korrigiert der Sonnenschirm mit Hilfe einer Gasfeder im Mast schnell und einfach. Erhältlich ist der Schirm in mehr als 50 Farben.

Wellness zuhause
Draußen Hitze, drinnen Hektik – da sehnen sich viele Menschen danach, abends so richtig zu relaxen. Das kann man auch zuhause im eigenen Whirlpool: Flexible Portable Spas, wie sie beispielsweise HotSpring anbietet, lassen sich sogar draußen im Garten beziehungsweise auf der Terrasse aufstellen.
Die Whirlpools für den Außenbereich haben die gesamte Technik wie Heizung, Filter und Pumpen in sich. Sie werden in einem Stück geliefert und aufgestellt. Ist der Pool erst an den Strom angeschlossen, mit Wasser gefüllt und auf die gewünschte Betriebstemperatur gebracht, steht dem sprudelnden Badespaß nach der Arbeit nichts mehr im Weg.

Eigener Pool
Wer sich lieber einen „echten“ Swimmingpool im eigenen Garten wünscht, muss auch darauf nicht verzichten: Je nach Budget und persönlichen Vorlieben bieten die Hersteller Modelle an, die sich einfach aufstellen, halb versenken oder ganz in den Boden einbauen lassen.
Ein komplettes „All-inclusive-Paket“ bietet der Poolspezialist D&W-Pool: Neben Becken, Filteranlagen und Heizungen findet man dort auch Duschen, Gegenstromanlagen und Einstiegshilfen. Noch länger nutzbar wird das Becken hinterm Haus, wenn es eine Überdachung bekommt, die es ebenfalls in vielen Variationen und als leicht zu öffnende „Cabrio“-Versionen gibt.
Mit dem passenden Zubehör lässt sich der Pool auch noch perfekt in Szene setzen. Dazu gehört beispielsweise die Unterwasser-Poolbeleuchtung. Hersteller wie D&W-Pool etwa bieten dafür eine Vielzahl an Unterwasserscheinwerfern mit Halogen- oder LED-Technik und Farbeffekten an. Wer bereits ein Becken besitzt und die Beleuchtung mit geringem Aufwand nachrüsten möchte, findet mit Einhängescheinwerfern ebenfalls eine gute Lösung für den Unterwasser-Lichtzauber. Die Einhängescheinwerfer lassen sich jederzeit nachträglich anbringen und anschließen.
Damit das Strandfeeling am heimischen Pool perfekt wird, gibt es von Power & Handel das passende Zubehör. So zum Beispiel die Strandmuschel, die in einer praktischen Tragetasche geliefert wird. Sie ist schnell aufgebaut und erhältlich in den Farben gelb/orange. Der Untergrund besteht aus einem silbernen PE-Boden; Stabilität erhält sie durch Fiberglas-Gestänge.

Ganz natürlich
Manche Schwimmfreunde bevorzugen einen naturnahen Pool: Dieser reinigt das Wasser permanent auf rein biologische Art und sorgt so für klare und gesunde Verhältnisse. Der „Living-Pool“ der Biotop Landschaftsgestaltung beispielsweise bereitet das Wasser mit einem eigens entwickelten Phosphatfilter auf natürliche Weise auf.

Abhängen und relaxen
Was wäre ein Sommer im heimischen Garten ohne Hängematte? Von La Siesta gibt es viele verschiedene Modelle – sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene. Wer die Hängematte nicht bei jedem Regenguss wieder abhängen möchte, für den eignet sich das Modell „Sonrisa“: Die Doppel-Hängematte besteht aus HamacTex® (Polypropylen). Diese Faser ist wetterfest und trocknet sehr schnell. Vom Aussehen und Anfühlen her ist HamacTex® der Baumwolle zum Verwechseln ähnlich.
Sonrisa stammt aus Kolumbien, dort gehören Hängematten seit jeher zur Kultur des Landes. Ein typisches Merkmal original kolumbianischer Hängematten ist die offene Aufhängeschlaufe. Die Hängematte bietet außerdem besonders reißfeste Webkanten durch doppelte Schussfäden. Die vielen Aufhängeschnüre (38 Stück) verteilen das Gewicht gleichmäßig und sorgen so für mehr Komfort.
Aus Brasilien stammt die luxuriöse Familien-Hängematte „Bossanova“: Die Makramee-Netze zwischen Stoff und Aufhängung sind in Handarbeit gefertigt. Sie sind ein optisches Highlight und führen mit der großen Anzahl an Aufhängeschnüren (52 Stück) zu einer noch gleichmäßigeren Verteilung des Gewichts. Die kunstvollen Zierborten an den Seiten der Liegefläche sind unter Brasilianern ein echtes Statussymbol.
Die Hängematte besteht aus hochwertiger reiner Baumwolle. Eine spezielle Webtechnik macht den Stoff diagonal dehnbar. Dadurch passt sich die Hängematte optimal an den Körper an.

Bunt und praktisch
Wie ihr gefiederter Freund aus der Vogelwelt, ist die La Siesta Reisehängematte „Colibri“ winzig klein, knallig bunt und extrem leicht. Sie besteht aus atmungsaktiver, weicher Fallschirmseide (Nylon trilobal), die sich angenehm auf der Haut anfühlt. Fallschirmseide ist besonders leicht und platzsparend. Das Gesamtgewicht beträgt inklusive Aufhängung nur 860 Gramm. Die am Stoff angebrachten Ösen halten Kulturbeutel oder Getränk griffbereit. „Colibri“ lässt sich unterwegs auch als Strandmatte oder Picknickdecke verwenden.
In der Kinderhängematte „Papagayo“ von La Siesta finden Kinder Ruhe und Geborgenheit zum Spielen und Träumen. Durch die leichten Schwingungen wird der Gleichgewichtssinn stimuliert und die Entwicklung Ihres Kindes spielerisch gefördert. Die Kinderhängematte verfügt über eine kindgerechte Aufhängung, doppelte Schussfäden gewährleisten besonders reißfeste Webkanten. Sie besteht aus 100 Prozent HamacTex® (Polypropylen) und ist damit besonders witterungsbeständig. Außerdem zeichnet sie sich durch hohe Licht- und Waschechtheit aus und trocknet sehr schnell.

Für den perfekten Grillspaß
Während die einen noch in der Hängematte relaxen, haben eingefleischte Outdoor-Köche schon längst den Grill hervorgeholt und freuen sich nun aufs „Anglühen“. Doch der Genuss unter freiem Himmel hat mitunter auch Schattenseiten. Moderne Geräte wie beispielsweise der Cobb Grill verhindern, dass das Grillgut Rauchzeichen gibt: Die Glut ist hier vollständig abgedeckt und kann gar nicht von tropfendem Fett erreicht werden. Stattdessen wird die Flüssigkeit neben dem Glutkorb aufgefangen. Über das raucharme Grillen freuen sich auch die Nachbarn, die nicht länger von Duftschwaden belästigt werden. Der Trendgrill ist leicht zu transportieren und überall einsatzbereit – ob beim Picknick im Stadtpark oder auf der nächsten Bootstour.

Auf Knopfdruck
Wer spontan und ohne großen Aufwand grillen möchte, für den bietet Landmann einen Gasgrill von „Grillchef by Landmann“: Auf Knopfdruck startet der tragbare Gasgrill mit Piezo-Zündung automatisch und erhitzt sich durch eine stufenlos regulierbare Hitzeeinstellung schnell auf die optimale Temperatur. Fleisch, Fisch oder Gemüse für zwei bis vier Personen finden auf dem verchromten Rost Platz und gelingen im Handumdrehen. Auch bei der Lagerung zeigt sich der neue Gasgrill praktisch-kompakt: Die in den Standbeinen integrierten Griffe können einfach unter den Grill geklappt werden.

Grillen für Profis
Wer im Garten oder auf dem Balkon mehr Platz zur Verfügung hat, findet bei Landmann ebenfalls den passenden Gasgrill. So hat „Grillchef by Landmann“ seine Gasgrillwagen-Familie um vier weitere Modelle erweitert und mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen wie Edelstahlgehäuse oder zusätzlichen Seitenbrennern versehen. Alle Geräte verfügen über die integrierte Piezo-Zündung, die per Knopfdruck für den spielendleichten Start ins Grillvergnügen sorgt. Die zusätzlichen Ablageflächen bieten genügend Platz für Teller, Zutaten und Saucen. Mit Rädern ausgestattet, sind die Gasgrillwagen mobil und schnell einsatzbereit. Die Vorrichtung für Grillspieße ist bereits vorhanden. Dank der starken Motorleistung können insgesamt mehrere Kilogramm Fleisch zubereitet werden. Erhältlich sind nun sechs verschiedene Gasgrillwagen in verschiedenen Ausstattungen und Preisklassen.

Grillen wird jetzt bunt
Für trendbewusste Grillfans, die es gerne etwas modisch und stylisch mögen, ist der neue CityGrill „piccolino“ von Landmann kreiert. Der handliche Holzkohlegrill ist neben den Ausführungen in Schwarz und Weiß auch in unterschiedlichen Trend-Farben wie südseefarbenem Türkis oder kräftigem Lavendel erhältlich. Mit etwa vier Kilogramm Gesamtgewicht und dem ergonomisch geformten Griff am Deckel ist der neue Kugelgrill aus Emaille ein wahres Fliegengewicht, der sich auch bequem zum Grillen in den Park oder an den Strand mitnehmen lässt.

Edel und stilvoll
Mit dem „geos ix“ erweitert LANDMANN seine „geos“-Produktlinie um einen Schwenkgrill aus Edelstahl, der einfache Handhabung mit stilvollem Design und den hochwertigen Materialeigenschaften des Edelstahls verbindet. Auch nach dem Grillen zeigt sich der elegante Grill von seiner praktischen Seite: Alle Edelstahl-Elemente des Schwenkgrills, der fünf bis zehn Leuten Platz für ihr Grillgut bietet, lassen sich schnell und unkompliziert reinigen. Direkt über einem offenen Feuer verwendet, sorgt der stufenlos höhenverstellbare Grill für Lagerfeuerromantik pur. 

Text: Regina Mittenhuber